Smart-Icons erlauben multiple Links von Teasern zu weiteren Angeboten

Beim klassischen Webpublizieren werden die Inhalte zumeist direkt auf einer Seite erstellt und ebendort publiziert. Zusätzlich kommen oft spezielle Content-Elemente wie News, Events oder Produkte zur Verwendung, welche nach Kategorien verwaltet und ebenso angezeigt werden.

            [Rubrizierung, Kanal, Bausteine, Aufmacher, Branding]

Nicht so bei einem professionellen Newsprovider wie sport1. Der redaktionelle Prozess und der Publikationsvorgang sind dabei sowohl organisatorisch und technisch getrennt abgebildet, und entsprechen eher einer klassischen Printpublikation.

Folgende Ziele stellten uns vor spannende Herausforderungen:

  • "Rubrizierung" der Inhalte in 700 verschachtelte Themenbereiche.
  • Komplette Trennung der redaktionellen Arbeit vom Presenting (Anzeige auf der Website)
  • Gemischt manuelle und automatische Positionierung und Anzeige der Inhalte.
  • Workflow mit Versionierung und Redaktionsbereich mit Vorschau-, Positionierungs- und Freigabeprozess.
  • Durchgehende Metainformation zur Steuerung der Exporte zu Teletext, mobile Portale, RSS-Feeds, u.s.w.)

TRENNUNG VON REDAKTIONSBEREICH & PRESENTING

Die Redakteure der Fachbereiche (Sportarten), verwalten Ihre News, Meldungen, Diashows usw. im jeweiligen Ast des Fachbereichs. Dieser themen-zentrierte Ansatz bietet den Redakteuren immer den notwendigen Überblick über alle zu dem jeweiligen Thema erstellten Inhalte, sowohl zur Themenrecherche als auch zur einfachen Verlinkung auf alte Meldungen und News.

            [Rubrizierung auf 700 Themen]

Die anwenderfreundliche Abbildung der fast 700 Rubriken (Themen) ist in einer klassischen Listen- oder Kategorien-Auswahl nicht möglich. Daher wurde der TYPO3-Seitenbaum um Rubriken erweitert, welche zusätzlich automatisch mit der Struktur in DAM (Bilder) synchronisiert werden.

Daraus ergibt sich für die Redaktion eine einheitliche Struktur, welche die thematische Einpflege und das Auffinden von Text- und Bild-Ressourcen massiv erleichtert. Zusätzlich kommen diese 700 Rubriken bei der automatischen Erstellung von "verwandten News und Meldungen" und den Exports zur Syndizierung zur Verwendung.
 
           [Wichtige Bildrechte]

Aus Copyright- und Syndizierungsgründen müssen alle ca. 5.000 Bilder/Monat jeweils mit einer Quellenangabe und Schlagworten versehen werden. Dafür wurde eine angepasste Version des Digital Asset Management (DAM) eingesetzt und um ein automatisches Unzip-Service erweitert. Damit ist nun auch das Einspielen von Diashows ein Kinderspiel.

Das "Presenting", also die Positionierung einzelner Artikel auf Start- und Themenseiten erfolgt im zweiten Schritt durch die Chefredaktion ähnlich dem "Setzen" bei Tageszeitungen. Dabei wählt die Chefredaktion im Seitenmodul zuerst die Position eines Teasers und danach über den Elementbrowser die Ziel-Meldung aus. Zusätzlich kann direkt in der Seitenübersicht die Bild-Darstellung (gross / klein / Nur Text) des Teasers bestimmt werden.

Um die neuesten und wichtigsten Meldungen passend präsentieren zu können, hat der Chefredakteur dabei die Möglichkeit Teaser und Aufmacher mittels Drag+Drop auf der Seite beliebig zu positionieren. Insbesondere die Vorschaufunktion im erweist sich bei Neupositionierung als sehr hilfreich.

In 700 redaktionellen Rubriken (Themen) werden News, Meldungen, Diashows, Kommentare und Videos verwaltet

Die thematischen Rubriken werden automatisch mit dem DAM synchronisiert

DER FREIGABEPROZESS - VERSIONIERUNG / WORKSPACES / PUBLIKATION

Die Änderungen während der Einpflege und Neupositionierung dürfen natürlich nicht gleich auf der Site sichtbar sein, sondern werden zuerst im redaktionellen Workspace vorbreitet. Erst nach erfolgter Überprüfung publiziert die Redaktion die Änderungen vom Workspace in die  Life-Site.

Das Modul Workspaces wurde dabei so konfiguriert, dass die Versionierung für den Redakteur komplett transparent erfolgt. Damit muss der Redakteur nicht manuell neue Versionen anlegen, sondern jede seiner Änderungen an Inhalten erstellt automatisch eine neue Version, die danach automatisch zur Lifeschaltung bereit steht.

[Workspace Customizing]

Die hohe Anzahl an Redakteuren und die häufigen Änderungen der Inhalte führten dazu, dass die Publizierungs-Übersicht mitunter über 130 einzelne Änderungen zeigte und damit unübersichtlich wurde. Daher wurde das Modul Workspaces um zwei neue Funktionen erweitert: "zeige meine/alle Änderungen" und "alle Elemente einer Seite publizieren". Mit diesen Erweiterungen konnte der Publikationsprozess massiv vereinfacht werden.

Die Lifeschaltung erfolgt über das erweiterte Workspace-Modul

DER MENSCH LEBT NICHT VOM WEB ALLEINE - SYNDIZIERUNG AUF ALLEN KANÄLEN

Die Syndizierung (bezahlte Übernahme von Artikeln) der in TYPO3 verwalteten News, Meldungen und Diashows erfolgt zu den unterschiedlichsten Kanälen: Teletext, XML-Export, Live-Ticker, mobile Portale, RSS-Feeds.  Die News-Angebote von unterschiedlichen TV-Sendern, Newsportalen und GSM-Providern, werden dabei mit verschiedenen Feeds bedient.

Dafür kommen mehrere Export-Extensions zur Verwendung, welche unter Berücksichtigung der Rubrizierung und der DAM-Metainformation unterschiedliche Export-Formate bereitstellen.

Pro7 Austria, ATV, Chello, BA-CA, und mobile Portale der Mobilfunkbetreiber werden dabei mit topaktuellen Sportnachrichten von sport1.at beliefert.

RESÜMEE

Sport1-Chefredaktion:

"Die Erfassung von News und Meldungen und das Einspielen neuer Bilder ist weit einfacher und schneller geworden. Die Redakteure können Ihre Zeit nun wieder für unser Kerngeschäft nutzen: Recherche und Publikation, und verschwenden keine Zeit mehr mit technischen Details eines veralteten CMS"